Enkaustik

Mit Bienenwachs malen

Bei der Enkaustik handelt es sich um eine antike Maltechnik, bei der Bienenwachse mit pflanzlichen Farbpigmenten verschmolzen werden. Der Begriff „Enkaustik“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie brennen, einbrennen, mit Feuer erwärmen. Bilder, die in dieser Maltechnik entstehen, beeindrucken ihren Betrachter durch eine ungewöhnliche Leuchtkraft und Intensität der Farben, die das Licht reflektieren. Die Ursache liegt in der Verbindung der reinen Farbpigmente mit dem nahezu transparenten Bienenwachs. Im Arbeitsprozess wird dieses erhitzt und z.B. mit Spachteln auf Holz- oder Keramiktafeln, alternativ auf besonderes Papier, aufgetragen.

Der Kurs findet mit maximal vier Teilnehmern statt. Die Kosten betragen für ca. 18 Kursstunden inclusive Material 180 €.

Termine 2014:

14.- 16.2.2014

14. -16.11.2014

Extratermine sind ab drei Personen auf Anfrage buchbar.

Kursteilnehmer erhalten Rabatt bei Buchung einer Unterkunft im Haus.

KUNST & KEMENATEN, Ferienwohnungen und Kunstkurse
Angela und Karl Valta
Alte Dorfstraße 2 • 17440 Lassan OT Klein Jasedow

Telefon: 03 83 74-8 05 84, Mobil: 01 79-9 70 59 46 • Fax: 03 83 74-8 05 84

Internet: www.kunst-und-kemenaten.de
E-Mail: kvalta@t-online.de

Weitere AngeboteKontakt aufnehmen

Foto